Thaumaturgie - Lockruf der Flammen

Thaumaturgie beschäftigt sich mit Blutmagie und anderen magischen Künsten, die den Kainskindern zur Verfügung stehen. Am weitesten verbreitet ist sie bei den Tremere, die diese Fähigkeit eifersüchtig bewachen. Diese vielseitige Disziplin wurde von den Tremere als eine Kombination aus der Zauberei der Sterblichen und der Macht des vampirischen Vitæ entwickelt.

Obwohl es Gerüchte über die Existenz von Tremere antitribu im Sabbat gibt und auch andere Clans des Schwerts Kains Zugang zu dieser mystischen Macht gefunden haben, bleiben die Tremere der Camarilla die unangefochtenen Meister dieser Disziplin.

Anders als andere Disziplinen kann Thaumaturgie nur mit Lehrern weiterentwickelt werden.

Lockruf der Flammen

Fast jeder Tremere studiert den Pfad des Bluts als Primärpfad. Er umfasst einige Grundprinzipien der Thaumaturgie, da er auf der Manipulation von Kainskindervitæ beruht.Wenn ein Spieler einen anderen Pfad als Primärpfad wählen will, sollte er dafür einen guten Grund haben und mit diesem zur SL gehen, die das absegnen muss.

Dieser Pfad ermöglicht es dem Thaumaturgen, Flammen zu erzeugen. Auf niedrigeren Fähigkeitsstufen sind nur kleine Flammen möglich, aber wahre Meister der Thaumaturgie können größere und heißere Feuer entfachen. Das durch diesen Pfad erschaffene Feuer ist nicht „natürlich“. Viele Vampire glauben sogar, dass diese Flammen direkt aus der Hölle stammen. Der Lockruf der Flammen ist sehr gefürchtet, da Feuer eine der sichersten Methoden ist, einem Vampir den endgültigen Tod zu bringen.

Du kannst in deinem Blickfeld eine  Flamme von der Größe einer Kerzenflammen erzeugen, diese verursachst kein Schaden, kann aber leicht entflammbare Dinge (wie ein Kerzendocht oder offenes Benzin) anzünden.

Du kannst in deinem Blickfeld eine Flamme in der Größe einer Fackel erzeugen die brennbare Dinge anzünden kann, die direkte Anwendung auf einen Menschen oder Vampir verursacht 1 schwer heilbaren Schaden. Es ist möglich die eigenen Hände in Feuer zu hüllen. Brennende Fäuste machen den Nahkampfschaden schwer heilbar. Diese Flammen verbrennen den Anwender nicht, solange sie in seinen Händen sind, sobald sie diese verlassen hat der Anwender sie nicht mehr unter Kontrolle und sie sind auch für ihn normales Feuer.

Du formst die Flammen in deiner Hand zu einem Geschoss und wirfst sie auf dein Ziel. Diese Flammenattacke verursacht 2 schwer heilbare Schaden und wird mit Geschicklichkeit + Sportlichkeit durchgeführt. Es gelten die gleichen Regeln für das Anzünden wie bei Feuer.

Wie beim Flammenspeer formst du ein Geschoss und wirfst es mit Geschicklichkeit und Sportlichkeit auf dein Ziel. Die Flammenattacke verursacht 3 schwer heilbare Schaden.Es gelten die gleichen Regeln für das Anzünden wie bei Feuer.

Vergleichbar mit Flämmchen und Feuer kannst du in deinem Blickfeld Feuer erschaffen – aber nicht mehr eine kleine Flamme sondern ein plötzlich aus dem Boden brechende Flammensäule. Sie verursacht 3 schwer heilbare Schaden auf alles in einem Kreis mit einem Radius von 3 Metern.

Personen und Gegenstände in diesem Bereich werden automatisch getroffen