Heilung

Vampire sind tot, somit heilen sie auch nicht auf natürlich Weise. Ihr untotes Gerüst kann sich noch immer selbst zusammenflicken, wenn sie sich ausreichend anstrengen.

Tödlichen Schaden heilen:

Je nach Blutmacht kann ein Vampir mit einem einzigen Wallungs-Test einen oder mehrere Punkte tödlichen Schaden an seiner Gesundheit heilen. Vampire können pro Runde einen Wallungs-Test durchführen, um Leichten Schaden an der Gesundheit zu heilen.

Schwerheilbaren Schaden heilen:

Um schwerheilbaren Schaden zu heilen, muss ein Vampir bis zum nächsten Sonnenuntergang warten und anschließend drei Wallungs-Tests zusätzlich beim Erwachen ablegen. Hierdurch wird ein Punkt Schwerer Schaden geheilt, ebenso eine Lähmende Verletzung oder ähnliche Beeinträchtigung. Ein Vampir kann nur einen Punkt schweren Schaden pro Nacht heilen. Ebenso wie beim Erwachen gilt, wenn der Hunger des Vampirs durch diese Wallungs-Tests über Hunger 5 steigt, fällt er eher in Starre, als dass er eine Probe gegen Hungerraserei ablegen muss.