Traditionen


I Tradition - Die Maskerade:


Du sollst dein wahres Wesen niemandem enthüllen, der nicht von Geblüt ist;
wer solches tut, verwirkt seine Blutrechte.



II Tradition - Die Domäne:


Deine Domäne ist dein Belang. Alle anderen schulden dir Respekt,
solange sie sich darin aufhalten. Niemand darf sich gegen dein Wort
auflehnen, solange er in deiner Domäne weilt.



III Tradition - Die Nachkommenschaft:


Du sollst nur mit Erlaubnis deines Ahnen zeugen. Zeugst du Andere ohne
Einwilligung deines Ahnen, so sollen sowohl du als auch deine Nachkommen
erschlagen werden.



IV Tradition - Die Rechenschaft:


Wen du erschaffst, der ist dein eigenes Kind. Bis der Nachkomme auf
sich selbst gestellt ist, sollst du ihm alles befehlen. Du trägst seine Sünden.



V Tradition - Gastfreundschaft:


Ehre die Domäne Anderer. Wenn du in eine fremde Stadt kommst,
sollst du dich dem vorstellen, der dort herrscht. Ohne das Wort der Aufnahme
bist du nichts.



VI Tradition - Vernichtung:


Es ist dir verboten, Andere von deiner Art zu vernichten. Das Recht zur
Vernichtung liegt ausschließlich bei deinem Ahnen. Nur die Ältesten unter
euch sollen die Blutjagd ausrufen.